Editorial von Peter E. Bodmer

Projektdelegierter des Regierungsrats

 

25.01.2022: Mit dem Bundesgerichtsentscheid zum kantonalen Gestaltungsplan für den Innovationspark Zürich hat die Gebietsentwicklung Flugplatz Dübendorf positiven Rückenwind erhalten: Nun können wir richtig Fahrt aufnehmen. Den partnerschaftlichen Prozess zur Transformation des Flugplatzareals führen wir mit Unterstützung der Spezialkommission gemäss Zielbild im Synthesebericht selbstverständlich weiter. Im Innovationspark arbeiten und forschen bereits diverse Institutionen mit Hochdruck an zukunftsweisenden Projekten. Einige davon möchten wir Ihnen heute im Newsletter vorstellen. Es ist uns zudem ein grosses Anliegen, dass die interessierte Bevölkerung rund um den Flugplatz weiss, was auf dem Areal gemacht und geplant wird. Deshalb rufen wir die Veranstaltungsreihe «Hangargespräche» ins Leben. In einem Impulsreferat wird jeweils zu einem Themenschwerpunkt aus dem Synthesebericht informiert und anschliessend allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Gelegenheit geboten, ihre Fragen und Anliegen an die Verantwortlichen zu richten. Ich hoffe, auch Sie dieses Jahr bei einem Hangargespräch willkommen heissen zu dürfen.

weiterlesen

Aktuelle Forschung im Innovationspark und auf dem Flugplatz Dübendorf

Sechs Projekte im Fokus

25.01.2022: Auf dem Flugplatz Dübendorf ist bereits heute einiges los. Die Universität Zürich, die ETH Zürich, die ZHAW sowie diverse Start-ups nutzen die bestehenden Hangars und Gebäude für ihre zukunftsgerichtete Forschung. Wir stellen Ihnen eine kleine Auswahl vor.

VRM Switzerland

Fliegen lernen mit einem VR-Simulator

VRM Switzerland sind die ersten, die ihre Helikoptersimulatoren mit der Virtual-Reality-Technologie verbinden und diese auch von der Luftfahrtbehörde zertifizieren lassen konnten. Die Nähe vom Flugplatz Dübendorf ist für das Start-up ideal. Momentan hat sich VRM im «Warteraum» bei der Maagtechnic AG in Dübendorf niedergelassen.
Der Simulator wird auch für Forschungszwecke am «Centre for Aviation» an der ZHAW eingesetzt.

E-Sling

Elektrisches Flugzeug mit modularem Batteriesystem
Das Team von E-Sling der ETH Zürich entwickelt ein elektrisches Flugzeug. Die Nähe der Büroarbeitsplätze zur Werkstatt und zur Startbahn des Flugplatzes ist für ihre Forschung ein grosser Gewinn. In diesem Jahr haben die Studierenden ein visionäres

weiterlesen

Interview mit Roman Bächtold

25.01.2022: Roman Bächtold ist Leiter der Taskforce, welche für die Erarbeitung des Syntheseberichts, der Ende August 2021 von allen Stakeholdern unterzeichnet wurde, zuständig war. Seither treibt die Taskforce im Auftrag der Zürcher Regierung die Arbeiten rund um die Gebietsentwicklung Flugplatz Dübendorf weiter voran. Wir haben ihm fünf Fragen gestellt.

Wie muss man sich Ihre Rolle als Taskforce-Leiter in einem so komplexen Projekt mit so vielen verschiedenen Stakeholdern vorstellen?
Im Herbst 2020 habe ich die Rolle als Taskforce-Leiter übernommen, davor war ich mit der Gebietsentwicklung Flugplatz Dübendorf nicht vertraut. Zunächst musste ich also alle relevanten Stakeholder kennenlernen und eine Vertrauensbasis für die Zusammenarbeit schaffen. Als Taskforce-Leiter bin ich der Dreh- und Angelpunkt der Gebietsentwicklung: Jegliche Themen, Anregungen und Probleme werden an mich herangetragen. Es ist dann meine Aufgabe, diese so rasch wie möglich an die zuständigen Personen in der Task Force weiterzuleiten, damit sie zielgerichtet und zügig in den jeweiligen Teilprojekten

weiterlesen

Bundesgericht bestätigt Festsetzung des kantonalen Gestaltungsplans

Klarer Entscheid des Bundesgerichts zum kantonalen Gestaltungsplan

Das Bundesgericht hat heute bekannt gegeben, dass es die Beschwerde des Kantons Zürich, der Stiftung Innovationspark Zürich und der Arealentwicklungsgesellschaft zum kantonalen Gestaltungsplan «Innovationspark Zürich» gutheisst. Es hat somit dessen Festsetzung durch die Baudirektion und das Vorgehen des Kantons in diesem hoch komplexen Generationenprojekt bestätigt. Der nun rechtskräftige kantonale Gestaltungsplan schafft verbindliches Planungsrecht für den Innovationspark Zürich. Der partnerschaftliche Prozess zur Transformation des Flugplatzes Dübendorf wird gemäss Zielbild im Synthesebericht weitergeführt.

22.12.2021: Die Baudirektion und die Volkswirtschaftsdirektion nehmen den Bundesgerichtsentscheid mit Freude zur Kenntnis. Baudirektor Martin Neukom sagt: «Wir freuen uns sehr, dass das Bundesgericht das Urteil des Verwaltungsgerichts aufgehoben hat und damit die Arbeit und das Vorgehen des Kantons stützt. Der kantonale Gestaltungsplan ist als Instrument für Planungen von kantonalen Aufgaben geschaffen worden, was durch dieses Urteil bestätigt wird.» Auch Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh ist sehr erfreut: «Dieses Urteil gibt dem

weiterlesen

Ehemaliges Feuerwehrgebäude saniert

Höchstmass an Nachhaltigkeit bei Bau und Betrieb: Das ehemalige Feuerwehrgebäude ist fertig saniert und geht im Januar in Betrieb

10.12.2021: Laut Andrea Claudio Thöny, Gesamtprojektleiter des Innovationsparks Zürich, wurde beim Umbau des ehemaligen Feuerwehr-Gebäudes in das «Büro Züri Innovationspark» der ZKB von Beginn an auf nachhaltige Lösungen und eine attraktive Arbeitsumgebung Wert gelegt. Die Gebäudesanierung wurde fast vollständig in Holz und in einem hohen Vorfertigungsgrad realisiert. Wo notwendig wurde Recycling-Beton verwendet. Die neue Photovoltaikanlage auf dem Dach speist den nicht genutzten Teil der Energie ins Netz des Innovationsparks ein und das Gebäude erfüllt nach der Renovation den Minergie-Eco-Standard.  Das «Büro Züri» zeigt damit im Kleinen bereits heute, was künftig im Grossen bei Neubauten auf dem Innovationspark umgesetzt wird: ein Höchstmass an Nachhaltigkeit bei Bau und Betrieb.

weiterlesen

Podcast mit René Kalt

«Ich habe vermutlich einen der spannendsten Jobs» – Geschäftsführer René Kalt der Stiftung Innovationspark Zürich im Gespräch mit Züriost

12.11.2021: René Kalt, seit über fünf Jahren Geschäftsführer der Stiftung Innovationspark Zürich, spricht im Podcast-Interview über den Stand der Entwicklungen auf dem Flugplatz Dübendorf und im Innovationspark Zürich.

Link zum Podcast

René Kalt
weiterlesen

Informationsanlass für die Bevölkerung am 29. Oktober 2021

Wie weiter auf dem Flugplatzareal? Ein Informationsanlass für die Bevölkerung bringt Antworten

27.9.2021: Die Standortgemeinden Dübendorf, Volketswil und Wangen-Brüttisellen laden die Bevölkerung zu einem Informationsanlass zum Thema Gebietsentwicklung Flugplatz Dübendorf ein. Sind Sie interessiert, mehr über die Pläne von Bund, Kanton, Gemeinden und weiteren Partnern für das Flugplatzareal zu erfahren? Der Leiter der Task-Force, Roman Bächtold, und Peter Bodmer, der Präsident der Stiftung Innovationspark Zürich, stellen Ihnen den Synthesebericht vor und zeigen auf, wie sich das Flugplatzgebiet in den nächsten Jahrzehnten entwickeln soll.

Wann: Freitag, 29. Oktober 2021, Einlass ab 17.30 Uhr

Start: 18 Uhr bis ca. 19.30 Uhr mit anschliessendem Apéro

Ort: Innovationspark Halle 3, Wangenstrasse 68, 8600 Dübendorf

Bitte melden Sie sich bis 26. Oktober 2021 an: stadtplanung@duebendorf.ch und beachten Sie, dass Sie für die Teilnahme ein COVID-Zertifikat und einen Ausweis benötigen.

Wollen Sie den Anlass von Daheim mitverfolgen? Wir übertragen live ab 18 Uhr:
https://cornulights.ch/flugplatz-duebendorf/

Luftbild und Perimeter
weiterlesen

Öffentliche Auflage des kantonalen Richtplans gestartet

Öffentliche Auflage vom 6. September bis 5. November 2021

6.9.2021: Die kantonale Baudirektion hat die öffentliche Auflage Teilrevision Gebietsentwicklung Flugplatz Dübendorf gestartet. Während 60 Tagen kann sich jedermann zum Entwurf der Richtplan-Anpassung äussern. Alle Dokumente sind öffentlich einsehbar auf www.zh.ch. Stellungnahmen können mit der eVernehmlassung papierlos erfasst und übermittelt werden. 

weiterlesen

Natur- und Erholungskonzept

Natur- und Erholungskonzept für den Flugplatz Dübendorf liegt vor

7.9.2021: Die Standortgemeinden Dübendorf, Volketswil und Wangen-Brüttisellen haben als Alternative zum vom Bund geplanten Businessairport ein eigenes Flugplatzkonzept erarbeitet. Mit ihrem Konzept „Historischer Flugplatz mit Werkflügen“ wollen die Gemeinden die Entwicklung des Flugplatzes selbst steuern, um die heutige Lebensqualität auch für zukünftige Generationen zu erhalten. Weil die Standortgemeinden keine maximale Auslastung anstreben, schont dies die Naturhabitate sowie die Luftqualität und erhöht somit die Handlungsmöglichkeiten zur Förderung ökologisch relevanter Flächen und Erholungsräume. Die Standortgemeinden möchten den Flugplatz durch die Fortsetzung von Randbebauungen stufenweise weiterentwickeln. So kann die Weite der Flugplatzfläche erhalten bleiben. Dadurch kann einerseits flexibel auf Veränderungen reagiert und andererseits den Ansprüchen besonders sensibler Lebensräume Rechnung getragen werden.

Nachgewiesenes Potential für die Verbesserung des Naturschutzes

Der Flugplatz Dübendorf ist eine der grössten zusammenhängenden pestizid- und düngerfreien Wildblumen- und Trockenwiesenflächen des Schweizer Mittellandes. Das Gebiet ist dadurch von grosser Bedeutung für die

weiterlesen

Editorial

Editorial von Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh

31.8.2021: Heute haben wir den Grundstein für die weitere Entwicklung der grössten Landreserve der Schweiz gelegt. Ich freue mich sehr, dass wir nach knapp einem Jahr intensiver Arbeit der Task-Force im Auftrag der Regierung einen Synthesebericht in den Händen halten, der einen umfassenden Überblick über das Flugplatzareal in Dübendorf gibt. Aber nicht nur das! Er enthält auch eine gemeinsame Vision, ein Zielbild und einen Aktionsplan von Bund, Kanton, Standortgemeinden, Stiftung Innovationspark Zürich und weiteren Partnern. Mit ihrer Unterschrift haben heute alle Partner bekräftigt, dass sie hinter dem Vorhaben stehen, das Flugplatzareal zu transformieren. Weil wir überzeugt sind, dass Zürich und die ganze Schweiz den Innovationspark Zürich brauchen. Und weil wir überzeugt sind, dass der Standort in Dübendorf für den Innovationspark perfekt ist – auch dank der Kombination von Forschungsstandort mit aviatischer Nutzung. Wir machen vorwärts und freuen uns auf die anstehenden Diskussionen!

weiterlesen